Volleyball-News

Anmeldung

Mitglied werden

Für jeden Verein sind seine Mitglieder das A und O. Ohne Mitglieder sei es passive oder aktive kann kein Verein funktionieren.

Mit der Mitgliedschaft erfüllen Sie alle Voraussetzungen um sich im Verein zu engagieren oder Ihrer Lieblingssportart nachgehen können. Der TSV erhebt zu Jahresbeginn einen einmaligen Mitgliedsbeitrag. Einen zusätzlichen Abteilungsbeitrag wird nicht erhoben.

Kommen Sie zum TSV, es lohnt sich!

 

 

Beitragsordnung 2014

Beitrittserklärung 2014

 

Mitglied werden

 

Am 15.10.2017 fand das Vorrundenturnier der männlichen B-Jugenden auf Bezirkseben für Unterfranken in Eltmann, vor den Toren Bambergs, statt. Antreten durften auch die Jungs von der Volleyballabteilung des TSV Röttingen, die in leicht veränderter Zusammensetzung in der vergangenen Saison den vierten Platz in Bayern erspielten - und nur kanpp die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft damit verpassten. Dank einiger heimischer Zugänge im Kader konnte mit vorwiegend jüngeren Spielern, neben den Routiniers, eine zweite B-Jugend ins Rennen geschickt werden.

Röttingen 1 beherrschte die Konkurrenz im Turnier der unter 18 Jährigen nach belieben, obwohl kein Auswechselspieler für die gespielten 8 Sätze zur Verfügung stand. Deutliche Niederlegen kassierten die Nachwuchsmannschaften der bayerischen Zweitligisten aus Eltmann und Hammelburg. Auch gegen das ambitionierte Team aus Rottendorf und die zweite Mannschaft aus Röttingen wurden klare Siege erzielt. Mit variablem Zuspiel konnten die Angreifer immer wieder blockfrei in Szene gesetzt werden, die die Abwehr der Gegner über weite Strecken vor unlösbare Aufgaben stellten.

Besonders zufrieden zeigte sich das Trainerteam allerdings hinsichtlich der Leistungen im Team 2, das ausnahmslos aus den jüngeren Jahrgängen 2003/2004 bestand und sich mit körperlich überlegenen Gegenspielern messen musste. Dies kümmerte die Jungs allerdings wenig, für die lediglich Spielerfahrung für kommende Aufgaben erzielt werden sollte. Mutig steuerte Paul Henn von Beginn an im Zuspiel den Spielaufbau und Leon Wunterlich punktete mit erfolgreicher Blockarbeit. Bereits gegen Rottendorf kam das Team Dank bärenstarker Aufschläge von Niko Schulz und Nick Frankemölle immer wieder ins Spiel zurück und hätte beinahe Satz und Spiel gewonnen. Gegen Eltmann gelang schließlich in der letzten Partie der nicht kalkulierte, aber umso verdientere erste Sieg der jungen Röttinger, der besonders wiegt, als mit Lennart Katzschner und Tobias Strupp gleich zwei Spieler ihr erstes Pflichtspiel überhaupt im Volleyball absolvierten und sofort zum Erfolg beitrugen.

 

B-Jugend 2017.2018

Spiele:

TSV Röttingen                  TSV Rottendorf                               2:0 (25:11, 25:9)

TSV Röttingen II               TV/DJK Hammelburg                          0:2 (14:25, 13:25)

TSV Röttingen                  TSV Röttingen II                              2:0 (25:14, 25:7))

TSV Röttingen II               TSV Rottendorf                               0:2 (23:25, 22:25)

TSV Röttingen                  TV/DJK Hammelburg                         2:0 (25:16, 25:17)

VC 2010 Eltmann e.V.        TSV Röttingen II                              1:2 (25:10, 14:25,6:15)

VC 2010 Eltmann e.V.        TSV Röttingen                                  0:2 (8:25, 9:25)

 

Tabelle Bezirksrunde Unterfranken                           

Platz      Team                    ges.       gew.      verl.                      Punkte                 Diff.                      

1             TSV Röttingen                  4             4             0             8             8:0          8            

2             TV/DJK Hammelburg           4             3             1             6             6:3          3            

3             TSV Rottendorf                 4             2             2             4             5:5          0                            

4             TSV Röttingen II               4             1             3             2             2:7          -5           

5             VC 2010 Eltmann e.V.        4             0             4             0             2:8          -6           

U 12 Männlich
Überzeugend spielten die jüngsten Volleyballer im TSV am 08.10.2017 auf. Bei den Jahrgängen 2007 und jünger gingen für den TSV in Eibelstadt drei Teams an den Start. Neben den Routiniers der vergangenen Saison spielten viele Jungs ihr erstes Turnier. Röttingen 1 übernahm mit vier Siegen die Tabellenspitze. Röttingen 2 und Röttingen 3 entschieden ebenfalls mehrere Partien für sich. So kann es natürlich weiter gehen! Klasse Jungs!

TSV Eibelstadt -     TSV Röttingen        0:2 (4:15,4:15)
TSV Röttingen II    TSV Röttingen III -     2:1 (19:17,13:15,15:9)
VC 2010 Eltmann e.V.    TV/DJK Hammelburg    1:2 (15:13,4:15,7:15)
TSV Eibelstadt -     TSV Röttingen II    1:2 (15:13,13:15,11:15)
TV/DJK Hammelburg    TSV Röttingen        0:2 (5:15,8:15)
VC 2010 Eltmann e.V.    TSV Röttingen III     2:1 (15:9,9:15,17:15)
TSV Röttingen III -     TSV Röttingen        0:2 (11:15,9:15)
VC 2010 Eltmann e.V.    TSV Röttingen II    2:0 (15:8,15:12)
TSV Eibelstadt -     TSV Röttingen III -     1:2 (12:15,15:13,11:15)
TSV Röttingen        VC 2010 Eltmann e.V.    2:0 (15:6,15:6)
TSV Röttingen II    TV/DJK Hammelburg    0:2 (12:15,13:15)
TSV Röttingen        TSV Röttingen II    2:0 (15:4,15:12)
TSV Röttingen III -    TV/DJK Hammelburg    0:2 (4:15,7:15)

Tabelle
Platz    Team            ges.    gew.    verl.    Punkte        Diff.        Diff.
1    TSV Röttingen        5    5    0    10    10:0    10    150:69    81
2    TV/DJK Hammelburg    5    4    1    8    8:3    5    146:108    38
3    VC 2010 Eltmann e.V.    5    3    2    6    7:6    1    150:164    -14
4    TSV Röttingen II    5    2    3    4    4:8    -4    151:170    -19
5    TSV Röttingen III     5    1    4    2    4:9    -5    154:186    -32
6    TSV Eibelstadt - a.K.    5    0    5    0    3:10    -7    133:187    -54

(Bild U 12 Männlich)


U 20 Männlich

Team 1 der männlichen A-Jugend wurde ihrer Favoritenrolle am 08.10.2017 in Aschaffenburg gerecht. Mit nur 6 Spielern angereist, musste umgestellt werden auf vielen Positionen. Mit Timo Fries als zweiten Zuspieler und dem Libero Michel Kreusser im Außenangriff konnten die zahlreichen abwesenden Spieler dennoch gut vertreten werden. Team 1 geriet nie in Gefahr, einen Satz abzugeben und zeigte einige sehenswerte Angriffskombinationen. In der zweiten Mannschaft musste wegen Ausfällen ebenfalls improvisiert werden. Lobenswert war vor allem die Leistung von Jonas Mehring, der erstmals als Schaltzentrale das Zuspiel übernahm. Viele Eigen- und Aufschlagfehler verhinderten den ein oder anderen zusätzlichen Satzgewinn.

TSV Eibelstadt        TSV Röttingen        0:2 (0:25, 0:25)
TSV Röttingen II    TUS Frammersbach    1:2 (25:23,10:25,8:15)
TSV Röttingen II    TSV Eibelstadt        2:0 (0:25, 0:25)
TUS Frammersbach    TSV Röttingen        0:2 (12:25,16:25)
TSV Röttingen        TSV Röttingen II    2:0 (25:19,25:8)
VfL Volkach        TSV Röttingen        0:2 (7:25,14:25)
V 1860 Aschaffenburg(H)    TSV Röttingen II    0:2 (19:25,16:25)

Tabelle
Platz    Team            ges.    gew.    verl.    Punkte        Diff.        Diff.
1    TSV Röttingen        4    4    0    8    8:0    8    150:76        74
2    TV/DJK Hammelburg    3    3    0    6    6:1    5    162:117    45
3    TSV Röttingen II    4    2    2    4    5:4    1    120:148    -28
4    TUS Frammersbach    3    2    1    4    4:3    1    91:93    -    2
5    TV Trennfurt        3    1    2    2    2:4    -2    107:139    -32
6    VfL Volkach        4    1    3    2    3:6    -3    169:193    -24
7    TV 1860 Aschaffenburg    4    1    3    2    2:6    -4    157:190    -33
8    TSV Eibelstadt        3    0    3    0    0:6    -6    0:0        0


U 20 Weiblich

Auch die neuformierte weibliche Pflichtjugend bewies ihr Können am ersten Spieltag am 08.10.2017  in Iphofen. Unter der Leitung von Nadine Hofmann fanden die Mädels schnell zusammen und konnten zwei der drei Spiele für sich entscheiden. Als Belohnung steht die Mannschaft daher verdient vorerst auf dem zweiten Platz der Tabelle.

TSV Röttingen    TV/DJK Hammelburg    2:0 (25:22,25:23)
TSV Röttingen    TSV 07 Iphofen(H)    0:2 (7:25,6:25)
TSV Eibelstadt    TSV Röttingen    0:2 (6:25,16:25)

Tabelle
    
Platz    Team            ges.    gew.    verl.    Punkte        Diff.        Diff.
1    TSV 07 Iphofen        4    4    0    8    8:0    8    200:67    133
2    TSV Röttingen        3    2    1    4    4:2    2    113:117    -4
3    TV/DJK Hammelburg    4    2    2    4    5:4    1    205:134    71
4    TV Unterdürrbach    3    2    1    4    4:3    1    121:136    -15
5    TSV Karlstadt        4    1    3    2    2:6    -4    123:186    -63
6    TSV Eibelstadt        4    0    4    0    0:8    -8    82:204    -122

Die Volleyballabteilung des TSV Röttingen richtet erstmals den Bezirkspokal Unterfranken der Männer aus. Die Vorrunde für den Kreis Ost findet am 30.09.2017 und am 01.10.2017 in der Turnhalle am Sportgelände an der Tauber mit 10 teilnehmenden Mannschaften statt. Mit dabei sind zahlreiche ambitionierte Bezirkslisten und die beiden Heimmannschaften, die in der kommenden Saison in der Bezirksklasse antreten werden.

Am Samstag den 30.09.2017 von 10:00 Uhr bis gegen 18:00 Uhr wird der Sieger zwischen den Teams SG Ochsenfurt/Gaukönigshofen, DJK Schweinfurt, TSV Jahn Würzburg, VfL Volkach III und der 1. Herrenmannschaft des TSV Röttingen ermittelt.

Röttinger Blockstärke

Röttinger Block packt zu!

Am Sonntag, ebenfalls ab 10:00 Uhr, messen sich dann die Herrenmannschaften vom TSV Eibelstadt III, TSV Güntersleben, VfL Volkach II, TSV Lengfeld und der 2. Herrenmannschaft des TSV Röttingen.

Für die in Kürze beginnende Meisterschaft stellt der Pokal eine willkommene Gelegenheit der Standortbestimmung dar. Auch im Volleyball kennt der Pokal seine eigenen Gesetze und niederklassige Mannschaften stellen immer wieder den Favoriten ein Bein. Ob dies auch den Heimmannschaften von der Tauber gelingen kann, wird sich weisen. Das Trainergespann Gehringer/Dollmann kann auf den gesamten Kader zurückgreifen und sieht die eigenen Herren gut vorbereitet. „Wir traineren seit Monaten hart und freuen uns auf die mit dem Pokal beginnenden Wettkämpfe der Saison 2017/2018“, beschreibt Dollmann das Stimmungsbild innerhalb der Mannschaften. Auch für Gehringer sind die „Voraussetzungen für eine erfolgreiche Saison geschaffen“, die möglichst mit dem erneuten Aufstieg der Männer enden soll. Gespielt wird am Wochenende auf nur 2 Sätze pro Spiel, so dass sich kein Team eine Pause gönnen kann. Nach 20 Spielen an 2 Tagen stehen dann die beiden Finalisten fest. Die Turniersieger der beiden Tage qualifizieren sich für die Pokal-Endrunde, die im April 2018 ausgetragen wird.

Für die Verantwortlichen im TSV bietet der Pokal eine willkommene Möglichkeit, den in Röttingen aufstrebenden Hallensport in der Heimat zu präsentieren. Röttingen hat den Zuschlag des Bezirks für die Veranstaltung erhalten, weil die Abteilung um den Leiter Winfried Hubert in der Vergangenheit zuverlässig Events des Verbands, wie etwa die unterfränkischen Jugend-Beach-Meisterschaften 2017 oder den C-Trainerlehrgang ausgerichtet hat. Der TSV erwartet am kommenden Wochenende zahlreiche Volleyballfans und Schaulustige, deren Betreuung und Verköstigung durch die Abteilung sichergestellt wird. Abteilungsleiter Hubert freut sich „über den Heimvorteil für die Röttinger Teams, die mit dem Heimpublikum im Rücken für die eine oder andere Überraschung sorgen könnten“.

nächster Termin

Ein JavaScript Fehler ist aufgetreten.
Keine Termine gefunden
loader