Volleyball-News

Anmeldung

Mitglied werden

Für jeden Verein sind seine Mitglieder das A und O. Ohne Mitglieder sei es passive oder aktive kann kein Verein funktionieren.

Mit der Mitgliedschaft erfüllen Sie alle Voraussetzungen um sich im Verein zu engagieren oder Ihrer Lieblingssportart nachgehen können.

Kommen Sie zum TSV, es lohnt sich!

 

 

Beitragsordnung 2014

Beitrittserklärung 2014

 

Mitglied werden

Am 10.3.2018 hatte die 1. Herrenmannschaft des TSV Röttingen die Möglichkeit, den Aufstieg in die höchste Liga Unterfrankens, die Bezirksliga, durch zwei Siege perfekt zu machen. Die Gegner an diesem Tag waren die eigene zweite Herrenmannschaft und das Team des TV Münnerstadt 2.

TSV Röttingen 2 : TV Münnerstadt 2       3:0 (25:22, 27:25, 25:20)
Der letzte Spieltag der Saison startete in der Sporthalle der Grundschule mit der Begegnung der Herren 2 aus Röttingen gegen Münnerstadt. In dieser Begegnung wollten die Röttinger Nachwuchsspieler unbedingt einen Sieg - und die damit verbundenen 3 Punkte, um noch eine möglichst gute Position in der Tabelle der Bezirksklasse zu erlangen. Der erste Satz begann allerdings nicht optimal für die Hausherren. Dem routinierten Team aus Münnerstadt gelang es zu Satzbeginn schnell, einen gewissen Vorsprung aufzubauen. Dies lag weniger an der Überlegenheit des Gegners, sondern an vielen Eigenfehlern der Jungs des TSV. Vor allem Konstanz im Aufschlag der Heimmannschaft, die eigentliche Stärke des Teams, spielte hierbei eine entscheidende Rolle. Allerdings konnten sich die jungen Röttinger schnell wieder herankämpfen, so dass es zur Satzmitte zu einem ausgeglichenen Match kam. Dank besserer Konzentration am Satzende konnte Durchgang 1 schließlich mit einem Endstand von 25:22 für den TSV beendet werden. Auch im 2. Satz gelang Münnerstadt der bessere Start und eine komfortable Führung mit 9:2 Punkten, ehe sich die 2. Mannschaft des TSV stabilisieren konnte und mit starken Aufschlägen und vielen erfolgreichen Angriffen von Routinier Steffen Kammleiter Punkt für Punkt aufholte. Nachdem der Ausgleich gelang,  verlief der Satz auf Augenhöhe. Mit den besseren Nerven am Satzende konnte er erfolgreich für die Heimmannschaft mit 27:25 beendet werden. Im folgenden 3. Satz war das Blatt dann gewendet. Röttingen 2 erarbeitete sich schnell einen soliden Vorsprung von 5 Punkten, der bis zum 25:20 Endstand mehr abgegeben wurde. Mit dem Sieg gegen die Gäste aus Münnerstadt beendeten die 2. Herren des TSV die Saison erfolgreich auf dem 5. Tabellenplatz. Was diese Position wert ist, werden die nächsten Wochen zeigen, wenn die unteren Ligen in Unterfranken umgebildet und neu eingeteilt werden.

TSV Röttingen 2 : TSV Röttingen 1         0:3 (9:25, 12:25, 10:25)
Im vereinsinternen Derby der beiden Männermannschaften sollten klare Verhältnisse herrschen. Mit druckvollem Aufschlagspiel zwang Team 1 die Annahme der 2. Mannschaft zu vielen Eigenfehlern im Spielaufbau. Hierdurch konnte kein druckvolles Angriffsspiel bei der 2. Mannschaft entwickelt werden. So endete der Satz unspektakulär mit 25:9 aus Sicht der 1. Herren. Der zweite Satz verlief dann ähnlich dem ersten, da die 1. Mannschaft weiter klar das Spiel bestimmte und ihre Stärken in Block und Angriff ausspielen konnte. Auch diesen Satz sicherten sich die Herren 1  deutlich mit 25:12, wobei die zweiten Herren erheblich unter ihren Möglichkeiten blieben und sich nicht gegen die drohende Niederlage stemmten. Der dritte Satz brachte keine Wende mit sich, allerdings erreichte die 2. Mannschaft ein versöhnlicheres Ergebnis nach Punkten mit 25:16.
Für die 2. Mannschaft des TSV Röttingen spielten: Simeon Baumann, Jan-Philipp Hein, Steffen Kammleiter, Michael Kreußer, Jonas Mehring, Paul Metzger, Leon Mitnacht, Luis Pfeuffer, Jannik Rein und Johannes Sohn

TV Münnerstadt 2: TSV Röttingen 1         0:3    (14:25, 22:25, 10:25)
Im dritten Spiel des Tages ging es dann auch für die Spieler der 1. Mannschaft zum letzten Mal in der Saison auf das Spielfeld. Im Kampf um den Spitzenplatz der Tabelle musste das Spiel unbedingt gewonnen werden, da man nur 2 Punkte in der Tabelle auf den Verfolger Ochsenfurt Vorsprung hatte. Diesen Druck merkte man dem TSV Röttingen 1 allerdings nicht an. Der Gegner aus Münnerstadt konnte im 1. Satz mit den sehenswerten Aktionen der Heimmannschaft nicht mithalten. Röttingen 1 demonstrierte durch variable Angriffe und Aufschläge, weshalb man 13 von 14 Spielen in dieser Runde gewinnen konnte. Dabei spiele der Einsatz von zwei Zuspielern und der damit geschaffenen Möglichkeit von permanent 3 Angreifern am Netz eine wichtige Rolle. Aus einer präzisen Annahme um Libero Ott konnten die Zuspielern Gohsrich und Dollmann die Mittel-und Außenangreifer immer wieder blockfrei anspielen. Der erste Satz endete mit 25:14. Auch der zweite Satz verlief zu Beginn klar für Röttingen mit großen Vorsprung, der allerdings gegen Satzende fast verspielt worden wäre - und mit 25:22 noch glücklich gewonnen wurde. Im dritten Satz wollte man Münnerstadt nicht mehr ins Spiel zurückkommen lassen und wieder konzentriert agieren. Dabei gelang sehenswertes Kombinationsspiel über die Mitte. Dem eingewechselten Franz blieb es, wie in dieser Saison schon häufiger, vorbehalten, wieder einmal den entscheidenden Schlusspunkt zu setzen zum 25:10.

Nostalgie

Für die 1. Mannschaft des TSV Röttingen spielten: Patrick Ammon, Fabian Dörschner, Lorenz Dollmann, Jochen Franz, Timo Fries, Quintus Gohsrich, Luca Mehring, Leon Nast, Stefan Ott, Florian Weinberger

Anschließend kannte der Jubel auf Seiten des TSV keine Grenzen. In Beisein von Abteilungsleiter Hubert und Vorstand Brunecker bedankten sich die Volleyballherren bei ihren Fans und Sponsoren für die Unterstützung in der gesamten Saison. Mit dem zweiten Aufstieg in Folge gibt man sich allerdings noch nicht beim TSV zufrieden. Auch im Volleyball gilt das Sprichwort: Nach der Saison ist vor der Saison! Um im Herbst auch in der Bezirksliga erfolgreich mitzumischen, treibt das Trainerduo Gehringer/Dollmann die Planung des Kaders und die Saisonvorbereitung derzeit bereits entscheidend voran. Aufgrund der erfolgreichen Jugendarbeit ist man glücklicherweise auf Neuzugänge im Erwachsenenbereich nicht zwingend angewiesen. Andererseits freut sich der TSV immer über Anfragen interessierter Volleyballspieler von außerhalb!

 

Am 15.10.2017 fand das Vorrundenturnier der männlichen B-Jugenden auf Bezirkseben für Unterfranken in Eltmann, vor den Toren Bambergs, statt. Antreten durften auch die Jungs von der Volleyballabteilung des TSV Röttingen, die in leicht veränderter Zusammensetzung in der vergangenen Saison den vierten Platz in Bayern erspielten - und nur kanpp die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft damit verpassten. Dank einiger heimischer Zugänge im Kader konnte mit vorwiegend jüngeren Spielern, neben den Routiniers, eine zweite B-Jugend ins Rennen geschickt werden.

Röttingen 1 beherrschte die Konkurrenz im Turnier der unter 18 Jährigen nach belieben, obwohl kein Auswechselspieler für die gespielten 8 Sätze zur Verfügung stand. Deutliche Niederlegen kassierten die Nachwuchsmannschaften der bayerischen Zweitligisten aus Eltmann und Hammelburg. Auch gegen das ambitionierte Team aus Rottendorf und die zweite Mannschaft aus Röttingen wurden klare Siege erzielt. Mit variablem Zuspiel konnten die Angreifer immer wieder blockfrei in Szene gesetzt werden, die die Abwehr der Gegner über weite Strecken vor unlösbare Aufgaben stellten.

Besonders zufrieden zeigte sich das Trainerteam allerdings hinsichtlich der Leistungen im Team 2, das ausnahmslos aus den jüngeren Jahrgängen 2003/2004 bestand und sich mit körperlich überlegenen Gegenspielern messen musste. Dies kümmerte die Jungs allerdings wenig, für die lediglich Spielerfahrung für kommende Aufgaben erzielt werden sollte. Mutig steuerte Paul Henn von Beginn an im Zuspiel den Spielaufbau und Leon Wunterlich punktete mit erfolgreicher Blockarbeit. Bereits gegen Rottendorf kam das Team Dank bärenstarker Aufschläge von Niko Schulz und Nick Frankemölle immer wieder ins Spiel zurück und hätte beinahe Satz und Spiel gewonnen. Gegen Eltmann gelang schließlich in der letzten Partie der nicht kalkulierte, aber umso verdientere erste Sieg der jungen Röttinger, der besonders wiegt, als mit Lennart Katzschner und Tobias Strupp gleich zwei Spieler ihr erstes Pflichtspiel überhaupt im Volleyball absolvierten und sofort zum Erfolg beitrugen.

 

B-Jugend 2017.2018

Spiele:

TSV Röttingen                  TSV Rottendorf                               2:0 (25:11, 25:9)

TSV Röttingen II               TV/DJK Hammelburg                          0:2 (14:25, 13:25)

TSV Röttingen                  TSV Röttingen II                              2:0 (25:14, 25:7))

TSV Röttingen II               TSV Rottendorf                               0:2 (23:25, 22:25)

TSV Röttingen                  TV/DJK Hammelburg                         2:0 (25:16, 25:17)

VC 2010 Eltmann e.V.        TSV Röttingen II                              1:2 (25:10, 14:25,6:15)

VC 2010 Eltmann e.V.        TSV Röttingen                                  0:2 (8:25, 9:25)

 

Tabelle Bezirksrunde Unterfranken                           

Platz      Team                    ges.       gew.      verl.                      Punkte                 Diff.                      

1             TSV Röttingen                  4             4             0             8             8:0          8            

2             TV/DJK Hammelburg           4             3             1             6             6:3          3            

3             TSV Rottendorf                 4             2             2             4             5:5          0                            

4             TSV Röttingen II               4             1             3             2             2:7          -5           

5             VC 2010 Eltmann e.V.        4             0             4             0             2:8          -6           

U 12 Männlich
Überzeugend spielten die jüngsten Volleyballer im TSV am 08.10.2017 auf. Bei den Jahrgängen 2007 und jünger gingen für den TSV in Eibelstadt drei Teams an den Start. Neben den Routiniers der vergangenen Saison spielten viele Jungs ihr erstes Turnier. Röttingen 1 übernahm mit vier Siegen die Tabellenspitze. Röttingen 2 und Röttingen 3 entschieden ebenfalls mehrere Partien für sich. So kann es natürlich weiter gehen! Klasse Jungs!

TSV Eibelstadt -     TSV Röttingen        0:2 (4:15,4:15)
TSV Röttingen II    TSV Röttingen III -     2:1 (19:17,13:15,15:9)
VC 2010 Eltmann e.V.    TV/DJK Hammelburg    1:2 (15:13,4:15,7:15)
TSV Eibelstadt -     TSV Röttingen II    1:2 (15:13,13:15,11:15)
TV/DJK Hammelburg    TSV Röttingen        0:2 (5:15,8:15)
VC 2010 Eltmann e.V.    TSV Röttingen III     2:1 (15:9,9:15,17:15)
TSV Röttingen III -     TSV Röttingen        0:2 (11:15,9:15)
VC 2010 Eltmann e.V.    TSV Röttingen II    2:0 (15:8,15:12)
TSV Eibelstadt -     TSV Röttingen III -     1:2 (12:15,15:13,11:15)
TSV Röttingen        VC 2010 Eltmann e.V.    2:0 (15:6,15:6)
TSV Röttingen II    TV/DJK Hammelburg    0:2 (12:15,13:15)
TSV Röttingen        TSV Röttingen II    2:0 (15:4,15:12)
TSV Röttingen III -    TV/DJK Hammelburg    0:2 (4:15,7:15)

Tabelle
Platz    Team            ges.    gew.    verl.    Punkte        Diff.        Diff.
1    TSV Röttingen        5    5    0    10    10:0    10    150:69    81
2    TV/DJK Hammelburg    5    4    1    8    8:3    5    146:108    38
3    VC 2010 Eltmann e.V.    5    3    2    6    7:6    1    150:164    -14
4    TSV Röttingen II    5    2    3    4    4:8    -4    151:170    -19
5    TSV Röttingen III     5    1    4    2    4:9    -5    154:186    -32
6    TSV Eibelstadt - a.K.    5    0    5    0    3:10    -7    133:187    -54

(Bild U 12 Männlich)


U 20 Männlich

Team 1 der männlichen A-Jugend wurde ihrer Favoritenrolle am 08.10.2017 in Aschaffenburg gerecht. Mit nur 6 Spielern angereist, musste umgestellt werden auf vielen Positionen. Mit Timo Fries als zweiten Zuspieler und dem Libero Michel Kreusser im Außenangriff konnten die zahlreichen abwesenden Spieler dennoch gut vertreten werden. Team 1 geriet nie in Gefahr, einen Satz abzugeben und zeigte einige sehenswerte Angriffskombinationen. In der zweiten Mannschaft musste wegen Ausfällen ebenfalls improvisiert werden. Lobenswert war vor allem die Leistung von Jonas Mehring, der erstmals als Schaltzentrale das Zuspiel übernahm. Viele Eigen- und Aufschlagfehler verhinderten den ein oder anderen zusätzlichen Satzgewinn.

TSV Eibelstadt        TSV Röttingen        0:2 (0:25, 0:25)
TSV Röttingen II    TUS Frammersbach    1:2 (25:23,10:25,8:15)
TSV Röttingen II    TSV Eibelstadt        2:0 (0:25, 0:25)
TUS Frammersbach    TSV Röttingen        0:2 (12:25,16:25)
TSV Röttingen        TSV Röttingen II    2:0 (25:19,25:8)
VfL Volkach        TSV Röttingen        0:2 (7:25,14:25)
V 1860 Aschaffenburg(H)    TSV Röttingen II    0:2 (19:25,16:25)

Tabelle
Platz    Team            ges.    gew.    verl.    Punkte        Diff.        Diff.
1    TSV Röttingen        4    4    0    8    8:0    8    150:76        74
2    TV/DJK Hammelburg    3    3    0    6    6:1    5    162:117    45
3    TSV Röttingen II    4    2    2    4    5:4    1    120:148    -28
4    TUS Frammersbach    3    2    1    4    4:3    1    91:93    -    2
5    TV Trennfurt        3    1    2    2    2:4    -2    107:139    -32
6    VfL Volkach        4    1    3    2    3:6    -3    169:193    -24
7    TV 1860 Aschaffenburg    4    1    3    2    2:6    -4    157:190    -33
8    TSV Eibelstadt        3    0    3    0    0:6    -6    0:0        0


U 20 Weiblich

Auch die neuformierte weibliche Pflichtjugend bewies ihr Können am ersten Spieltag am 08.10.2017  in Iphofen. Unter der Leitung von Nadine Hofmann fanden die Mädels schnell zusammen und konnten zwei der drei Spiele für sich entscheiden. Als Belohnung steht die Mannschaft daher verdient vorerst auf dem zweiten Platz der Tabelle.

TSV Röttingen    TV/DJK Hammelburg    2:0 (25:22,25:23)
TSV Röttingen    TSV 07 Iphofen(H)    0:2 (7:25,6:25)
TSV Eibelstadt    TSV Röttingen    0:2 (6:25,16:25)

Tabelle
    
Platz    Team            ges.    gew.    verl.    Punkte        Diff.        Diff.
1    TSV 07 Iphofen        4    4    0    8    8:0    8    200:67    133
2    TSV Röttingen        3    2    1    4    4:2    2    113:117    -4
3    TV/DJK Hammelburg    4    2    2    4    5:4    1    205:134    71
4    TV Unterdürrbach    3    2    1    4    4:3    1    121:136    -15
5    TSV Karlstadt        4    1    3    2    2:6    -4    123:186    -63
6    TSV Eibelstadt        4    0    4    0    0:8    -8    82:204    -122

nächster Termin

Ein JavaScript Fehler ist aufgetreten.
Keine Termine gefunden
loader