TSV-News

Anmeldung

Mitglied werden

Für jeden Verein sind seine Mitglieder das A und O. Ohne Mitglieder sei es passive oder aktive kann kein Verein funktionieren.

Mit der Mitgliedschaft erfüllen Sie alle Voraussetzungen um sich im Verein zu engagieren oder Ihrer Lieblingssportart nachgehen können. Der TSV erhebt zu Jahresbeginn einen einmaligen Mitgliedsbeitrag. Einen zusätzlichen Abteilungsbeitrag wird nicht erhoben.

Kommen Sie zum TSV, es lohnt sich!

 

 

Beitragsordnung 2014

Beitrittserklärung 2014

 

Mitglied werden

Auf ein überaus erfolgreiches Sportwochenende kann der TSV zurückblicken. Sowohl sportlich als auch besuchermäßig ließen die drei Tage keine Wünsche offen. Bereits am Freitag beim Betriebsmannschaften-Turnier sorgten die 14 teilnehmenden Teams für interessante, spannende und vor allem faire Spiele. Am Ende gewann die Heckenwirtschaft Fries vor der Wirthwein AG mit 1:0 und Knorr Fit Arena 3:1 gegen Karl Schnell AG.

 

Beim erstmals ausgetragenen Taubertal-Cup gingen acht Mannschaften an den Start. Alle Ligen aus der Region, bis zum ETSV Würzburg, waren vertreten. Dank unserer zwei gleichwertigen Plätze konnten auf beiden Spiele ausgetragen werden. Leider ging den Gastgebern am Ende etwas die Luft aus und das Halbfinale ging mit 1:0 an den FC Igersheim und im Elfmeterschießen unterlag man den ETSV mit 1:2. Das Endspiel bestimmt klar der SV Wachbach und holte mit dem 1:0 erstmals den neuen Wanderpokal.

 

Die größte Stimmung herrschte allerdings beim Einlagespiel der Bambini zwischen dem TSV und dem FC Taubertal. Oft suchte man den Ball vergebens, denn die Spielertraube von zehn Spielern begrub ihn unter sich. Dass der TSV am Ende mit 7:1 gewann, dient eigentlich nur der Statistik.

 

Der Sonntag gehörte ganz der Jugend. Am Vormittag spielten neun E-Jugend Mannschaften den Sieger aus. Den Kids zuzuschauen machte den zahlreichen Zuschauern besonders viel Spaß, denn diese kämpfen und sind mit einer tollen Spielfreude bei der Sache. Platz eins belegte der TSV Weikersheim I nach einem Siebenmeterkrimi gegen den TSV Markelsheim. Im kleinen Finale siegte der ebenfalls im Siebenmeterschießen gegen den TV Niederstetten gegen TSV Weikersheim II. Den Abschluss bildete das F-Jugendturnier. Hier konnte sich der TV Niederstetten gegen den SV Sonderhofen und der FC Creglingen im kleinen Finale durch Siebenmeterschießen gegen den TSV Markelsheim durchsetzen.

 

Von allen Seiten bekam der TSV sowohl für seine tolle und gepflegte Sportanlage, als auch für seine Gastfreundschaft und hervorragende Organisation viel Lob. Dies führt man in erster Linie darauf zurück, dass das TSV-Organisations-Team auf sehr viele fleißige Helfer zurückgreifen konnte und keiner sich einer Arbeit zu schade war. Daher war es ein Erfolg des gesamten Teams und spricht für eine Wiederholung. Der Dank gilt den zahlreichen Zuschauern aber auch den Sponsoren, die mit zum finanziellen Erfolg beigeragen haben.

 TSV Sportwochenende 2017 4 Sieger Betriebsmannschaften

Sieger Betriebsmannschaften-Turnier Heckenwirtschaft Fries

TSV Sportwochenende 2017 48

gute Stimmung während den Sporttagen

TSV Sportwochenende 2017 50

Spannende und faire Spiele während des Taubertalcups.

TSV Sportwochenende 2017 51 Bambini

TSV Jugend mit Coach Marco

TSV Sportwochenende 2017 143 Erstplazierte Taubertalcup

Siegerehrung Taubertalcup mit SV Wachbach als Sieger

TSV Sportwochenende 2017 152 Jugendturnier

Große Siegerehrung E-Jugend

Ganz im Zeichen der Neuwahlen zur Vorstandschaft stand die Generalversammlung des Turn- und Sportvereins Röttingen. Volker Hofmann, der seit 14 Jahren den größten Verein Röttingens anführt, und sein Stellvertreter Karl Schmitt (2013-2017) standen für eine erneute Kandidatur nicht mehr zu Verfügung. Volker Hofmann, der vor seiner Wahl zum Vorsitzenden 2003 bereits über Jahrzehnte aktiver Spieler der 1. TSV-Herrenmannschaft war, acht Jahre lang das Amt des Jugendleiters und Abteilungsleiter ausübte, will einfach mal durchatmen. Sein Dank galt an diesem Abend vor allem auch seiner Familie, die ihm im vollen Umfang jahrelang bei seiner erfolgreichen Arbeit unterstützte. In seiner Amtszeit wurde das Sportgelände zu einem wahren Schmuckstück und sportlich konnten einige Meisterschaften errungen werden. Dank seines persönlichen Einsatzes wurde auch die 2013 Gegründete Spielgemeinschaft bei der Herrenmannschaft mit dem FC Taubertal zu einem Erfolgsmodell. Einstimmig zu seinem Nachfolger wählten die Mitglieder im Vereinsheim Markhard Brunecker, der 22 Jahre Hauptkassier war. Sein Amt übernimmt wiederum sein bisherigen Stellvertreter Andre Fries. Thomas Manfred, der bereits von 2003 bis 2013 Stellvertretender Vorsitzender beim TSV war, hat für mindestens zwei weitere Jahre diese Funktion inne. Keine Veränderung gab es bei der Position Schriftführer. Marianne Metzger bekleidet dieses Amt wie bereits in den zwei Jahren zuvor. Bei den weiteren Ämtern wie Abteilungs- oder Jugendleiter gab es keine Veränderungen. Die aufstrebende Volleyball-Abteilung ist künftig zusätzlich mit Florian Weinberger vertreten. Mit Michael Dörschner konnte erfreulicherweise das Resort Internetbeauftragter/Pressewart besetzt werden. Sowohl der Bericht des Vorsitzenden als auch der der Schriftführerin eingangs, zeugten von einem aktiven Vereinsleben mit zahlreichen Höhepunkten sowohl im gesellschaftlichen Bereich, als auch bei Fußball und Volleyball. Bevor Kassier Markhard Brunecker den detaillierten Kassenbericht vortrug, konnte er die erfreuliche Mitteilung verkünden, dass sich die Mitgliederzahl um 23 Personen erhöhte und erstmals mit 508 Mitgliedern die Schallmauer von 500 deutlich übertroffen wurde. Dies sei überwiegend auf die sehr gute Entwicklung der Volleyball-Abteilung zurückzuführen, was jedoch gleichzeitig auch eine größere Belastung bei den Spielbetriebskosten, allen voran den Hallenkosten, mit sich zieht. Die Kassenprüfer Udo Fries und Manfred Kreusser bestätigten eine einwandfrei Kassenführung und baten um Entlastung. Florian Lochner, Abteilungsleiter Fußball zeigte sich in seinen Ausführungen sehr erfreut, dass die Spielgemeinschaft in jeder Hinsicht problemlos ist und auch dank der beiden scheidenden Trainer Stefan Roth und Florian Wolpert sportlich erfolgreich war. Nach dem Abstieg aus der Bezirksliga gelang der sofortige Wiederaufstieg und in der abgelaufenen Saison der Klassenerhalt. Ab der neuen Spielzeit wird der ehemalige Tauberrettersheimer Joe Strauß-Brix auf der Trainerbank Platz nehmen. Zu der vom SV Bieberehren angefragten Spielgemeinschaftserweiterung kam es nach Worten von Lochner nicht. Aushängeschild ist und bleibt beim TSV die Volleyballabteilung, über die Abteilungsleiter Winfried Hubert berichtete. Die erste Damenmannschaft kämpfte weiter in der Landesliga um Punkte und die Zweite belegte nach ihrem Aufstieg in die Kreisliga einen ausgezeichneten vierten Tabellenplatz. Die Herrenmannschaft scheiterte zweimal knapp am Aufstieg in die Landesliga. Auch in der Jugendabteilung geht es dank des großen Engagements von Bernd Dollmann steil nach oben und so war der TSV erstmals bei bayerischen Meisterschaften vertreten. Als sehr erfreulich bezeichnete Hubert die neue Beachanlage. Die kürzlich eröffnete Anlage mit drei Spielfeldern kann nun auch für offizielle Turniere benutzt werden und bereichert das Angebot Röttingens. Sein Dank galt der Stadt Röttingen, die die Finanzierung auch dank staatlicher Förderung übernommen hat. Der künftige Unterhalt wird vom TSV getragen. Auch Thomas Hubert, Leiter von der Badminton-Abteilung, zog eine sehr positive Bilanz, belegen doch immer mehr Mitglieder jeden Freitag in der Sporthalle die Plätze. Für die Fußball-Jugendabteilung berichtete Kerstin Metzger auch im Namen von Mario Bach. Da die Spielerdecke mit knapp über 40 Jugendlichen doch etwas dünn ist, vor allem bei den oberen Jahrgängen, gibt es in der Jugendabteilung Spielgemeinschaften mit Bieberehren, Creglingen und Tauberrettersheim. Martin Umscheid, der bei der Versammlung auch das Amt des Wahlleiters innehatte, bedankte sich zum einen beim TSV selbst für dessen Mithilfe bei städtischen Veranstaltungen wie Gauvolksfest aber besonders beim scheidenden Vorsitzenden Volker Hofmann. Es sei schon eine große Leistung, bei solch einem Arbeitsaufkommen 14 Jahre durchzuhalten. Er selbst sieht die neunjährige Zusammenarbeit als sehr vertrauliche und hoffe dies auch für die Zukunft. Am Ende der sehr harmonisch verlaufenden Versammlung lud Vorsitzender Hofmann nochmals zum Sportwochenende vom 14. bis 16. Juli mit einem Betriebsmannschaften-Turnier, am Freitag, einem Jugendturnier am Sonntag und vor allem dem Taubertal-Cup mit acht Mannschaften am Samstag sowie Beach-Volleyball-Turnier ein.

2017-06-23 TSV Vorstandschaft

Die beiden scheidenden Vorsitzenden Volker Hofmann (3. V. l.) und Karl Schmitt (2. V. r.) mit ihren Nachfolgern Markhard Brunecker, Manfred Thomas (l.) und Florian Weinberger (hinten) bzw. Schriftführerin Marianne Metzger und Kassier Andre Fries (r.)

Jugendabschluss (Bambini, F- und E-Jugend)

Am letzten Freitag trafen sich bei einem gut gelungenen und sehr gut besuchten Jugendabschluss , über 40 Kinder und deren Eltern im Röttinger Sportheim. Jugendleiter Mario Bach bedankte sich bei den Kindern, aber auch besonders bei den Betreuern für ihre Geduld und ihr unermüdliches Engagement den Kindern ihr  Fussballwissen weiterzugeben und überreichte ihnen ein kleines Präsent. Danach gab es viele Leckereien vom Grill, aber auch selbstgemachte Salate oder Kuchen bzw. Snacks von den Eltern. Tolle Stimmung und große Begeisterung herrschte bei den Spielen der einzelnen Jugendmannschaften gegen ihre Mamas bzw. Papas.

Die Jugendmannschaften gehen nun in ihre wohlverdiente Sommerpause. Die neuen Trainingszeiten bzw. Tage geben wir euch rechtzeitig bekannt.

Schöne Ferien wünschen euch die Jugendleiter.

 

Jugend Saisonabschluss 2017 1

Jugend Saisonabschluss 2017 2

Auf dem Foto fehlen Fabian Dörschner und Bastian Probst

Jugend Saisonabschluss 2017 3

nächster Termin

Ein JavaScript Fehler ist aufgetreten.
Keine Termine gefunden
loader