TSV-News

Anmeldung

Mitglied werden

Für jeden Verein sind seine Mitglieder das A und O. Ohne Mitglieder sei es passive oder aktive kann kein Verein funktionieren.

Mit der Mitgliedschaft erfüllen Sie alle Voraussetzungen um sich im Verein zu engagieren oder Ihrer Lieblingssportart nachgehen können. Der TSV erhebt zu Jahresbeginn einen einmaligen Mitgliedsbeitrag. Einen zusätzlichen Abteilungsbeitrag wird nicht erhoben.

Kommen Sie zum TSV, es lohnt sich!

 

 

Beitragsordnung 2014

Beitrittserklärung 2014

 

Mitglied werden

Auf ein überaus erfolgreiches Sportwochenende kann der TSV zurückblicken. Sowohl sportlich als auch besuchermäßig ließen die drei Tage keine Wünsche offen. Bereits am Freitag beim Betriebsmannschaften-Turnier sorgten die 14 teilnehmenden Teams für interessante, spannende und vor allem faire Spiele. Am Ende gewann die Heckenwirtschaft Fries vor der Wirthwein AG mit 1:0 und Knorr Fit Arena 3:1 gegen Karl Schnell AG.

 

Beim erstmals ausgetragenen Taubertal-Cup gingen acht Mannschaften an den Start. Alle Ligen aus der Region, bis zum ETSV Würzburg, waren vertreten. Dank unserer zwei gleichwertigen Plätze konnten auf beiden Spiele ausgetragen werden. Leider ging den Gastgebern am Ende etwas die Luft aus und das Halbfinale ging mit 1:0 an den FC Igersheim und im Elfmeterschießen unterlag man den ETSV mit 1:2. Das Endspiel bestimmt klar der SV Wachbach und holte mit dem 1:0 erstmals den neuen Wanderpokal.

 

Die größte Stimmung herrschte allerdings beim Einlagespiel der Bambini zwischen dem TSV und dem FC Taubertal. Oft suchte man den Ball vergebens, denn die Spielertraube von zehn Spielern begrub ihn unter sich. Dass der TSV am Ende mit 7:1 gewann, dient eigentlich nur der Statistik.

 

Der Sonntag gehörte ganz der Jugend. Am Vormittag spielten neun E-Jugend Mannschaften den Sieger aus. Den Kids zuzuschauen machte den zahlreichen Zuschauern besonders viel Spaß, denn diese kämpfen und sind mit einer tollen Spielfreude bei der Sache. Platz eins belegte der TSV Weikersheim I nach einem Siebenmeterkrimi gegen den TSV Markelsheim. Im kleinen Finale siegte der ebenfalls im Siebenmeterschießen gegen den TV Niederstetten gegen TSV Weikersheim II. Den Abschluss bildete das F-Jugendturnier. Hier konnte sich der TV Niederstetten gegen den SV Sonderhofen und der FC Creglingen im kleinen Finale durch Siebenmeterschießen gegen den TSV Markelsheim durchsetzen.

 

Von allen Seiten bekam der TSV sowohl für seine tolle und gepflegte Sportanlage, als auch für seine Gastfreundschaft und hervorragende Organisation viel Lob. Dies führt man in erster Linie darauf zurück, dass das TSV-Organisations-Team auf sehr viele fleißige Helfer zurückgreifen konnte und keiner sich einer Arbeit zu schade war. Daher war es ein Erfolg des gesamten Teams und spricht für eine Wiederholung. Der Dank gilt den zahlreichen Zuschauern aber auch den Sponsoren, die mit zum finanziellen Erfolg beigeragen haben.

 TSV Sportwochenende 2017 4 Sieger Betriebsmannschaften

Sieger Betriebsmannschaften-Turnier Heckenwirtschaft Fries

TSV Sportwochenende 2017 48

gute Stimmung während den Sporttagen

TSV Sportwochenende 2017 50

Spannende und faire Spiele während des Taubertalcups.

TSV Sportwochenende 2017 51 Bambini

TSV Jugend mit Coach Marco

TSV Sportwochenende 2017 143 Erstplazierte Taubertalcup

Siegerehrung Taubertalcup mit SV Wachbach als Sieger

TSV Sportwochenende 2017 152 Jugendturnier

Große Siegerehrung E-Jugend

Nachdem die SGM in der Woche zuvor mit einem 3:1 Heimerfolg ihr Meisterstück vollendete, stand am letzten Spieltag das Auswärtsspiel in Gammesfeld an.

Obwohl es für beide Teams um nichts mehr ging, merkte man beiden Mannschaften an, dass sie die Saison mit einem Erfolgserlebnis beenden wollten. So starteten beide Teams ohne großes Abtasten und mit offenem Visier in die Partie. Dementsprechend ergaben sich Chancen auf beiden Seiten. Durch einen Doppelschlag von Kempl in der 34. bzw. 39. Minute, der von Jonas Löbert jeweils mustergültig freigespielt worden war, ging die Roth-Elf mit einer 2:0 Führung in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch, welcher in der 83. Minute durch das 0:3 von Jonas Löbert nach Querpass von Andre Fries entschieden wurde. Durch einen zugesprochenen Foulelfmeter stellte die Heimelf in der 88. Minute dann 1:3 Endstand her.

Auch die Reserve feierte zum Saisonabschluss durch Treffer von Julian Fries, Dörschner und Tagscherer einen verdienten 3:1 Auswärtserfolg und beendet die Runde sensationell als Vizemeister.

Die Spieler und das Trainerteam der SGM möchten sich abschließend bei allen Fans für die Unterstützung bedanken. Der Dank geht auch an alle Verantwortlichen und Helfer beider Vereine die für beste Verhältnisse rund um den Spielbetrieb sorgten und demnach auch einen großen Anteil an dem sensationellen Saisonverlauf hatten. In der kommenden Runde stehen aufgrund dem parallelen Spielbetrieb in Bezirksliga und B-Klasse sowohl sportlich als auch organisatorisch große Aufgaben für die Mannschaften bzw. Vereine an. Lasst Sie uns nach der nun wohl verdienten Sommerpause gemeinsam angehen und meistern!!!

 

Die Vorstandschaft des TSV Röttingen gratuliert der 1. Mannschaft der SGM zur Meisterschaft und der 2. Mannschaft zur Vize-Meisterschaft und wünscht beiden Mannschaften viel Erfolg und Durchsetzungskraft für die neuen Herausforderungen in der kommenden Spielrunde.

IMG-20160529-WA0000

IMG-20160529-WA0001

 

IMG-20160529-WA0005

IMG-20160529-WA0016

IMG-20160529-WA0002

IMG-20160529-WA0011

 

Am 15.10.2017 fand das Vorrundenturnier der männlichen B-Jugenden auf Bezirkseben für Unterfranken in Eltmann, vor den Toren Bambergs, statt. Antreten durften auch die Jungs von der Volleyballabteilung des TSV Röttingen, die in leicht veränderter Zusammensetzung in der vergangenen Saison den vierten Platz in Bayern erspielten - und nur kanpp die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft damit verpassten. Dank einiger heimischer Zugänge im Kader konnte mit vorwiegend jüngeren Spielern, neben den Routiniers, eine zweite B-Jugend ins Rennen geschickt werden.

Röttingen 1 beherrschte die Konkurrenz im Turnier der unter 18 Jährigen nach belieben, obwohl kein Auswechselspieler für die gespielten 8 Sätze zur Verfügung stand. Deutliche Niederlegen kassierten die Nachwuchsmannschaften der bayerischen Zweitligisten aus Eltmann und Hammelburg. Auch gegen das ambitionierte Team aus Rottendorf und die zweite Mannschaft aus Röttingen wurden klare Siege erzielt. Mit variablem Zuspiel konnten die Angreifer immer wieder blockfrei in Szene gesetzt werden, die die Abwehr der Gegner über weite Strecken vor unlösbare Aufgaben stellten.

Besonders zufrieden zeigte sich das Trainerteam allerdings hinsichtlich der Leistungen im Team 2, das ausnahmslos aus den jüngeren Jahrgängen 2003/2004 bestand und sich mit körperlich überlegenen Gegenspielern messen musste. Dies kümmerte die Jungs allerdings wenig, für die lediglich Spielerfahrung für kommende Aufgaben erzielt werden sollte. Mutig steuerte Paul Henn von Beginn an im Zuspiel den Spielaufbau und Leon Wunterlich punktete mit erfolgreicher Blockarbeit. Bereits gegen Rottendorf kam das Team Dank bärenstarker Aufschläge von Niko Schulz und Nick Frankemölle immer wieder ins Spiel zurück und hätte beinahe Satz und Spiel gewonnen. Gegen Eltmann gelang schließlich in der letzten Partie der nicht kalkulierte, aber umso verdientere erste Sieg der jungen Röttinger, der besonders wiegt, als mit Lennart Katzschner und Tobias Strupp gleich zwei Spieler ihr erstes Pflichtspiel überhaupt im Volleyball absolvierten und sofort zum Erfolg beitrugen.

 

B-Jugend 2017.2018

Spiele:

TSV Röttingen                  TSV Rottendorf                               2:0 (25:11, 25:9)

TSV Röttingen II               TV/DJK Hammelburg                          0:2 (14:25, 13:25)

TSV Röttingen                  TSV Röttingen II                              2:0 (25:14, 25:7))

TSV Röttingen II               TSV Rottendorf                               0:2 (23:25, 22:25)

TSV Röttingen                  TV/DJK Hammelburg                         2:0 (25:16, 25:17)

VC 2010 Eltmann e.V.        TSV Röttingen II                              1:2 (25:10, 14:25,6:15)

VC 2010 Eltmann e.V.        TSV Röttingen                                  0:2 (8:25, 9:25)

 

Tabelle Bezirksrunde Unterfranken                           

Platz      Team                    ges.       gew.      verl.                      Punkte                 Diff.                      

1             TSV Röttingen                  4             4             0             8             8:0          8            

2             TV/DJK Hammelburg           4             3             1             6             6:3          3            

3             TSV Rottendorf                 4             2             2             4             5:5          0                            

4             TSV Röttingen II               4             1             3             2             2:7          -5           

5             VC 2010 Eltmann e.V.        4             0             4             0             2:8          -6           

nächster Termin

Ein JavaScript Fehler ist aufgetreten.
Keine Termine gefunden
loader