Fussball-News

Anmeldung

Mitglied werden

Für jeden Verein sind seine Mitglieder das A und O. Ohne Mitglieder sei es passive oder aktive kann kein Verein funktionieren.

Mit der Mitgliedschaft erfüllen Sie alle Voraussetzungen um sich im Verein zu engagieren oder Ihrer Lieblingssportart nachgehen können. Der TSV erhebt zu Jahresbeginn einen einmaligen Mitgliedsbeitrag. Einen zusätzlichen Abteilungsbeitrag wird nicht erhoben.

Kommen Sie zum TSV, es lohnt sich!

 

 

Beitragsordnung 2014

Beitrittserklärung 2014

 

Mitglied werden

SGM Taubertal/Röttingen II – TSV Laudenbach

0:1 Philipp Mühleck (29. Min), 1:1 Lucas Mohr (31. Min), 1:2 Philipp Mühleck (58. Min), 2:2 Rainer Huth (59. Min), 3:2 Veit Poth (63. Min), 3:3 Tim Silberzahn (81. Min), 3:4 Jochen Stanzel (90. Min)

Eine knappe 3:4 Niederlage musste die SGM II am letzten Spieltag gegen den TSV Laudenbach hinnehmen.

Bei heißen Sommerbedingungen lieferten sich die beiden Mannschaften einen offenen Schlagabtausch, was auf beiden Seiten zu guten Torchancen führte. Die klareren Chancen hatte jedoch der Gastgeber zu verzeichnen, der sich zur Mitte der ersten Hälfte ein leichtes Übergewicht erarbeitete und durch gut vorgetragene Angriffe überzeugte. Dennoch musste die SGM II in der 29. Spielminute dann den Rückstand durch Philipp Mühleck hinnehmen, der nach hervorragender Vorarbeit zur 0:1 Führung einschob. Die Antwort der Wolpert-Truppe ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Nach perfekt getretenem Freistoß von der Mittellinie durch Lorenz Metzger, konnte Lucas Mohr den Ball am Gästekeeper vorbei zum 1:1 Pausenstand über die Torlinie befördern.

Nach der Halbzeit zeichnete sich dann ein ähnliches Bild ab. Der Gast aus Laudenbach konnte erneut durch Philipp Mühleck (58. Min) die Führung erzielen, die jedoch durch die SGM II in Person von Rainer Huth postwendend wieder ausgeglichen wurde (59. Min). Danach verschuldete der Gastgeber dann einen Elfmeter, der jedoch vom stark aufspielenden Dieter Schultze im Tor pariert werden konnte. Durch diese Aktion beflügelt gelang es der SGM II im Anschluss die Führung zum zwischenzeitlichen 3:2 zu erzielen. Den gut vorgetragenen Angriff konnte Luis Poth (63. Min) vollenden. Gegen Ende des Spiels waren die Wetterbedingungen der Truppe aus dem Taubertal jedoch anzumerken, weshalb sie in den Schlussminuten noch die Gegentore zum 3:4 Endstand hinnehmen musste. Somit hat es nach einem richtig starken Spiel der Heimelf gegen den klaren Favoriten leider nicht zu einem Punktgewinn gereicht. Trainer Florian Wolpert war dennoch zufrieden mit dem Auftreten seiner Mannschaft, die wieder einmal gezeigt hatte, dass man auch Gegnern aus den oberen Tabellenregionen Paroli bieten kann.

 

SGM Taubertal/Röttingen – TSV Obersontheim (2:1) 5:1

1:0 Daniel Walch (32. Min), 1:1 Thorsten Binder (35. Min), 2:1 Jonas Löbert (40. Min), 3:1 Jonas Löbert (78. Min), 4:1 Luis Poth (85. Min), 5:1 Jonas Löbert (90. Min)

Die Partie begann mit einem deutlichen Übergewicht für die Gäste aus Obersontheim, die bis zur Trinkpause, Mitte der ersten Halbzeit, Gegner und Ball gut laufen ließen und mehrere Male gefährlich vor dem Tor der SGM auftauchten, diese Gelegenheiten jedoch nicht in einen Torerfolg ummünzen konnten. In der 32. Minute war es aber dann der Gastgeber, in Person von Daniel Walch, der nach guter Vorarbeit von Uhl sein Solo zum Torerfolg vollendete. Die Freude über die Führung währte jedoch nur kurz, da drei Minuten später der Ball im Tor der SGM lag. Nach mehreren gescheiterten Klärungsversuchen im Strafraum der Roth-Elf, war es Thorsten Binder, der den Ball nach einem Querpass zum zwischenzeitlichen 1:1 über die Linie schob. Nach diesem Rückschlag, war der Gastgeber sichtlich verunsichert und um vorläufige Schadensbegrenzung bemüht. So war die erneute Führung in der 40. Minute durch Löbert, nach starker Vorarbeit von Kempl, eher unverdient, aber sorgte beim Gastgeber für einen zufriedeneren Gang in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel glich das Spiel dem aus der ersten Hälfte, mit klarem Ballbesitzvorteil für die Gäste. Jedoch konnte die SGM den Gegner nun besser vom eigenen Strafraum fernhalten. So war das erste nennenswerte Ereignis in Halbzeit zwei sogleich ein trauriges für die Anhänger der Heimmannschaft. Nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler blieb Daniel Walch verletzt am Boden liegen und musste anschließend mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch von Helfern mit einer Trage vom Platz getragen werden (59. Min). Diese Verletzung sorgte für eine mehrminütige Unterbrechung, was dem Spielverlauf nachträglich anzumerken war. So konnte sich der Gastgeber mittlerweile besser aus der Umklammerung befreien und immer wieder gute Balleroberungen im Mittelfeld verzeichnen. Eine dieser Balleroberungen konnte Löbert in der 78. Minute nutzen, um die Führung der SGM weiter auszubauen. Dies führte dazu, dass die Obersontheimer nun ihre Angriffsbemühungen intensivierten, was der Heimelf sichtlich in die Karten spielte. So waren es Luis Poth (85. Min) und erneut Jonas Löbert (90. Min), die die gut vorgetragenen Konter der SGM zum 5:1 Endstand vollendeten.

Nach diesem Erfolg und gleichzeitiger Niederlage des TSV Neuenstein kletterte die Mannschaft um Trainer Stefan Roth nochmal einen Tabellenplatz nach oben und durfte somit den Klassenerhalt am letzten Spieltag feiern. Die SGM Taubertal/Röttingen kann nun zufrieden in die Sommerpause gehen und freut sich schon auf ein weiteres Jahr Bezirksligafußball.

nächster Termin

Ein JavaScript Fehler ist aufgetreten.
Keine Termine gefunden
loader